Sie haben wahrscheinlich schon über die Vorteile von Bio-Lebensmitteln gelesen und wie sie Ihre Gesundheit durch den Verzehr hochwertiger Lebensmittel verbessern sollen.

Viele Menschen haben beschlossen, die Lebensmittel, die sie kaufen, zu überprüfen, und beginnen, klügere Entscheidungen zu treffen, wenn sie sich oder ihre Familie im Supermarkt umsehen. Umfragen von Geschäften und eigene Verkaufsdaten bestätigen, dass Lebensmittel aus biologischem Anbau in den letzten Jahren stetig an Popularität gewonnen haben, da immer mehr Menschen sich für einen schlankeren und gesünderen Lebensstil entscheiden, bei dem Bio-Lebensmittel im Mittelpunkt stehen.

Darüber hinaus hat dieser Trend es Biobauern ermöglicht, ihren Beitrag zum Erhalt der Lebensräume von Wildtieren zu leisten, indem sie auf aggressive Pestizide oder Düngemittel verzichten. Insekten und Kleintiere, die wir seit unserer Kindheit nicht mehr gesehen haben, tauchen wieder auf dem Land auf.

Das Problem bei konventionell angebauten Lebensmitteln im Gegensatz zu Bio-Lebensmitteln besteht darin, dass Pestizide verwendet werden und nach Meinung einiger Leute viel zu viel, um sowohl die Ernte zu schützen als auch eine größere Ernte als zuvor zu erzielen, da weniger Pflanzen verloren gehen Erkrankung. Das verschafft den Bauern natürlich mehr Einkommen und hilft, eine stetig wachsende Nachfrage zu decken.

Es ist verständlich, dass die Versuchung groß ist, immer mehr davon zu tun, um den Gewinn sowohl für den Landwirt als auch für das von ihm belieferte Unternehmen zu steigern, schließlich wird immer so gehandelt, finden, was funktioniert und mehr davon machen.

Aber natürlich gibt es zwei Parteien, die bei diesem Geschäft Verlierer sind, der Endverbraucher und die umliegende Tierwelt gegenüber dem Bauernhof, auf dem die Produkte angebaut werden.

Der Endverbraucher verliert, weil er Pestizide zusammen mit Produkten konsumieren muss, die nicht mehr so ​​viele Nährstoffe oder ehrlich gesagt so viel Geschmack haben wie früher.

Ich fordere Sie auf, den Geschmack von Bio-Zuckermais und konventionell angebautem Zuckermais zu vergleichen und zu sehen, welcher Ihrer Meinung nach besser schmeckt. Irgendwie scheinen Lebensmittel, insbesondere frische Produkte, nicht mehr so ​​gut zu schmecken wie früher, und Pestizide und intensive landwirtschaftliche Verfahren können die Ursache dafür sein.

Weitere Gründe für den Kauf von Bio-Lebensmitteln

Der Konsum von Bio-Lebensmitteln hilft uns, die Abhängigkeit von nicht erneuerbaren Ressourcen zu reduzieren und ist langfristig besser für die Umwelt.

Ein Vorteil, den die Bio-Lebensmittelindustrie gerne fördert, ist die Schaffung von gesundem Ackerland und wird kleine Familienbetriebe unterstützen, die biologische Methoden anwenden.

Der organische Anbau hilft, Chemikalien aus den Wasservorräten fernzuhalten, die durch Regen aus Pestiziden und Düngemitteln aussickern, und außerdem kommen Landarbeiter nicht mit diesen Chemikalien und Pestiziden in Kontakt.

Lebensmittel aus biologischem Anbau bieten eine gute Möglichkeit, Ihre Kinder zu ernähren, warum sollten Sie Ihrem Kind trotzdem Pestizide geben?

Wenn Sie also das nächste Mal Lebensmittel einkaufen, probieren Sie Bio-Lebensmittel aus. Denken Sie darüber nach, wie es nicht nur Ihrer Gesundheit, sondern auch der Ihrer Familie zugute kommen kann. Viele Menschen kaufen jetzt Bio und ernten die Vorteile täglich.



Source by Virginia Louise

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.