Einführung

Bio-Lebensmittel aus Verbrauchersicht sind Lebensmittel, die zu einem bestimmten Standard hergestellt wurden, um als „natürliche“ Lebensmittel zu gelten.

Gesetzlich ist es nicht erlaubt, chemische Stoffe wie konventionelle nicht-organische Pestizide, Insektizide, Herbizide (einige von ihnen sind möglicherweise mit strengen Vorschriften) zu verwenden.

Im Gegensatz zu konventionell behandelten Nutztieren ist der Einsatz von Antibiotika und Hormonen in der Tierfütterung bei der ökologischen Methode verboten.

Tiere müssen in bestimmten Umgebungen gehalten werden; Hühner sollten beispielsweise frei füttern und frei laufen und Zugang zu Sonnenlicht haben.

Die Verbrauchernachfrage nach Bio-Lebensmitteln ist im Allgemeinen auf folgende Faktoren zurückzuführen:

Gesundheit

Unter den Befürwortern von Bio-Lebensmitteln sind viele von ihnen interessiert, weil es sich um weitgehend unverarbeitete oder wenig verarbeitete Lebensmittel handelt.

Mit anderen Worten, sie können den Vorteil bieten, dass sie nicht / weniger versteckten Zucker, Fett, Salz usw. enthalten, der normalerweise in verarbeiteten Lebensmitteln enthalten ist.

Darüber hinaus wird angenommen, dass Bio-Lebensmittel 50% mehr Nährstoffe, Mineralien und Vitamine enthalten als konventionell hergestellte Produkte (die enorm behandelt und verarbeitet werden). Die Beweise, die diese Angelegenheit bestätigen, sind jedoch recht spärlich.

Umgebung

Laut vielen Studien ist der ökologische Landbau aus folgenden Gründen weniger schädlich als der konventionelle Anbau:

  • Viele synthetische Pestizide und Insektizide können für die Umwelt (Boden, Wasser und Wildtiere) ernsthaft schädlich sein. Biobetriebe verwenden keine/wenig Pestizide und chemische Düngemittel und alternativ werden landwirtschaftliche Praktiken wie Fruchtfolge und Mischpflanzung angewendet, um Schädlinge zu bekämpfen und die Fruchtbarkeit im gewünschten Maße zu erhalten.
  • Biobetriebe sind vorteilhafter als konventionelle Betriebe bei der Erhaltung vielfältiger Ökosysteme.
  • Biobetriebe verbrauchen und produzieren weniger Energie und Abfallstoffe, zB durch den Einsatz energiesparender Technologien für Verpackungen mit biologisch abbaubaren oder recycelbaren Materialien. Sie produzieren auch weniger Abwasser.

Geschmack

Im Allgemeinen bevorzugen Menschen Bio-Lebensmittel aufgrund ihres Geschmacks, da sie wünschenswerterweise natürlich schmecken, keine/begrenzte Menge an Konservierungsmitteln, künstlichen Farb- und Geschmacksstoffen enthalten und mit weniger künstlichen Methoden wie Lebensmittelbestrahlung, chemischer Reifung usw. verarbeitet werden.

Tierschutz

Infolge gesetzlich zugelassener Bio-Verfahren würden Tiere und Umwelt unter bestimmten Bedingungen gehalten und behandelt, unter denen ihr Wohlergehen angemessen gewährleistet wäre.

Daher würden einige der Befürworter von Bio-Lebensmitteln aus dem oben genannten Grund Bio-Fleisch/Fleischprodukte kaufen



Source by F. S. Markhali

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.