Ich habe gestern einen der Kommentare eines Besuchers unserer Website gelesen, als Reaktion auf das ThinkVitality-Video, das sich auf die KREBS-PRÄVENTION konzentriert. Und sie schrieb: „Ich möchte anfangen zu lernen und in Krankheitsprävention zu investieren, anstatt in Krankenhausrechnungen zu investieren. Ich möchte meinen Lebensstil in vielen Bereichen ändern, beginnend mit dem, was ich und meine Familie essen.“

Und ich fing an, über die Worte nachzudenken, die sie benutzte … „investieren“ und wie sie „was sie und ihre Familie essen“ zur obersten Priorität machte, als sie erwähnte, „ihren Lebensstil in vielen Bereichen zu ändern“. Die Einfachheit ihrer Wünsche hallte in meinem Kopf wider, und ich fing an, über all die verschiedenen Organisationen nachzudenken, die Millionen von Dollar aus „Spenden“ (die eigentlich Investitionen sind) aufbringen, um zu forschen, um ein „Krebsheilmittel“ zu finden, das bereits existiert … und existiert seit mindestens 80 Jahren, als Max Gerson die Kraft von rohen Bio-Lebensmitteln zur Heilung von Krankheiten entdeckte!!!

Jetzt sagen Sie mir, was sinnvoller ist… Millionen von Dollar in die Erforschung eines unnötigen Krebsheilmittels zu stecken oder dieses Geld an Organisationen weiterzuleiten, die sich massiv mit der tatsächlichen Prävention aller Krankheiten befassen, indem Sie mehr daraus machen bezahlbar, um täglich frisches Bio-Obst und -Gemüse zu kaufen und zu essen? Dies kann durch die Unterstützung und Einrichtung von subventionierten Food-Co-ops erreicht werden, wodurch die Kosten für hochwertige Bio-Lebensmittel für Co-op-Mitglieder erheblich gesenkt werden! Oder subventionieren Sie die Biobauern sogar direkt, damit sie nicht so viel für ihre Produkte verlangen müssen, und/oder erweitern Sie ihre Farmen, um noch mehr nährstoffreiche Lebensmittel herzustellen, als sie es bereits tun!

Außerdem würden die Kosten der Gesundheitsversorgung auf nationaler Ebene durch die einfache Umleitung einiger dieser MILLIONEN von Dollars für das „Finden-eine-Heilung-das-schon-existieren“ auf ein absolutes Minimum sinken, weil die Mehrheit der Menschen dies tun würde sei die meiste Zeit gesund!! Vielleicht könnten die Gesundheitskosten sogar so erschwinglich werden, dass sie einfach Teil des Staatshaushalts und für die Menschen absolut kostenlos werden könnten, wie in den Niederlanden!

Denken Sie darüber nach!… Millionen von Menschen werden gesund und bleiben gesund, weil sie sich täglich mit frischem Bio-Obst und -Gemüse ernähren! Möglicherweise könnte sogar ein Teil des Geldes verwendet werden, um Gartenkenntnisse zu unterrichten und sowohl Kinder als auch Erwachsene in ihrer Nachbarschaft arbeiten zu lassen, Familien zu helfen, Gemüsegärten in ihrem ungenutzten Garten anzubauen, zu pflegen und zu ernten, oder vielleicht sogar zu schaffen Gemeinschaftsgärten auf unbebauten Grundstücken, bei denen sich alle in der Nachbarschaft an der Ernte beteiligen! Block Clubs könnten zu einem komplizierten Teil der Bewegung werden, und die Schulen könnten sogar in der Lage sein, genug Bio-Lebensmittel anzubauen, um gesunde Mittagessen in den Cafeterias zu servieren … Die Möglichkeiten wären endlos!

Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf!… Meine hat es gerade getan!



Source by Annie Pierce

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.