Das Essen von Bio-Lebensmitteln bringt eine Vielzahl von Vorteilen mit sich, die nicht nur eine bessere körperliche Gesundheit, sondern auch eine emotionale und psychische Gesundheit umfassen. Eine ganz natürliche Ernährung kann emotional und mental Wunder für Sie bewirken. Erstens kann es Ihnen das Gefühl geben, der Natur näher zu sein. Es kann Ihnen Seelenfrieden geben, indem Sie wissen, dass Sie dem Planeten in keiner Weise im Zusammenhang mit der von Ihnen konsumierten Nahrung schaden. Sie können mit der Einstellung in Frieden sein, dass Mutter Natur Sie nicht vergiften wird, weil Sie sie nicht vergiften. Bei herkömmlichen Lebensmitteln funktioniert dies umgekehrt, da die dort verwendeten Industriedünger und Pestizide die Umwelt stark belasten und schädigen. Das Obst und Gemüse, das sie im Gegenzug produzieren, enthält giftige Rückstände, die sehr gesundheitsschädlich sind, insbesondere wenn sich eine kontinuierliche Aufnahme aufbaut.

Der Anbau von Bio-Lebensmitteln in Ihrem eigenen Garten kann Sie auch der Natur näher bringen. Sie werden Respekt vor der Natur entwickeln, wenn Sie sich bemühen, sie nicht mit chemischen Substanzen zu berauschen, die in herkömmlichen Pestiziden und Düngemitteln enthalten sind. Sie werden mehr an die Umwelt gebunden, wenn Sie den Boden pflügen und natürliche Düngemittel wie Dünger verwenden. Und wenn es endlich Zeit für die Ernte ist, wird Ihnen klarer, wie die Natur für diejenigen sorgt, die sie pflegen. Manche Ärzte und Psychologen betrachten die Gartenarbeit sogar als eine Aktivität, die Geist und Seele beruhigt. Aus diesem Grund empfehlen sie die Gartenarbeit als Hobby.

Die physischen Vorteile von Bio-Lebensmitteln sind nach wie vor die Hauptgründe, warum Menschen von konventionellen Diäten zu Bio-Diäten wechseln. Die körperlichen Vorteile können als von zwei Dingen herrührend beschrieben werden, nämlich Anwesenheit und Abwesenheit. Produkte aus biologischem Anbau besitzen einen hohen Gehalt an sekundären Pflanzenstoffen und Antioxidantien, der viel höher ist als der in traditionellen Produkten. Außerdem sind sie frei von giftigen Elementen und chemischen Rückständen, die bei herkömmlichen Produkten üblich sind. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass unraffinierte Lebensmittel gleichzeitig mehr Vitamine und Nährstoffe und weniger Schwermetalle enthalten.

Die Überlegenheit des Nährstoffgehalts von Bio-Lebensmitteln soll auf die Verwendung chemiefreier Düngemittel zurückgeführt werden. Dies liegt daran, dass Chemikalien, die üblicherweise in Industriedüngemitteln sowie in kommerziellen Pestiziden enthalten sind, die Fähigkeit von Pflanzen, Phytochemikalien sowie Antioxidantien zu produzieren, stark abschwächen. Dies liegt daran, dass diese synthetischen Substanzen den Bedarf der Pflanzen senken, Extrakte herzustellen, die ihnen helfen, Nährstoffe aufzunehmen und Schädlinge und Krankheiten zu bekämpfen. Die giftigen Chemikalien, die schließlich in den Boden gelangen, töten auch Mikroorganismen ab und stören die Bildung von Nährstoffen. Wenn Pflanzen in den Boden wachsen, werden die Nährstoffe daher aufgebraucht, bis er schließlich aufgebraucht ist, was sogar zu Verwüstung führen kann, in der der Boden für die Landwirtschaft ungeeignet wird.



Source by Denchi Minh

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.