Was bedeutet Bio?

Landwirtschaftliche Produkte, die auf natürliche Weise angebaut und verarbeitet werden, werden als Bio-Lebensmittel bezeichnet. Die ökologischen Pflanzen werden im Allgemeinen ohne Verwendung von Chemikalien, synthetischen Pestiziden, Düngemitteln auf Erdölbasis, biotechnologisch hergestellten Genen oder Düngemitteln auf Klärschlammbasis angebaut. Selbst wenn es um Milchprodukte, Fleisch oder Eier geht, erhält das Vieh Zugang zu Bio-Futtermitteln. Antibiotika, Nebenprodukte und Wachstumshormone werden strengstens nicht empfohlen.

Warum Bio wählen?

Ein Labyrinth von Lebensmitteln mit der Bezeichnung Bio wird behaupten, nützlich zu sein, aber ist es wirklich so? Wiegt die Beliebtheit von Bio-Lebensmitteln die Vorteile auf? Wenn Sie sich jemals gefragt haben, was für Ihre körperliche und geistige Gesundheit im Wesentlichen gut ist, sind Sie auf dem richtigen Weg. Lebensmittel aus biologischem Anbau enthalten häufig mehr Nährstoffe in Form von Antioxidantien und verhindern oder reduzieren Allergien im Vergleich zu konventionell angebauten Lebensmitteln. Es ist frei von schädlichen Chemikalien, enthält mehr Geschmack und nachhaltige Nahrung und ist gleichzeitig eine gute Wahl für das persönliche und planetare Wohlbefinden.

Warum ist es wichtig?

Bio-Lebensmittel enthalten weniger Chemikalien und Pestizide, aber der Verzehr von Lebensmitteln aus biologischem Anbau ist eine der Möglichkeiten, um die chemisch berauschten Lebensmittel auf dem aktuellen Markt zu vermeiden. Über 600 aktive Chemikalien sind einer starken Pestizidexposition ausgesetzt, die zu schwerwiegenden Beschwerden, Beeinträchtigungen, Fehlfunktionen und neurologischen Problemen führen kann. Bio-Fleisch und Milchprodukte enthalten synthetische Hormone, die mit einem erhöhten Krebsrisiko in Verbindung gebracht wurden. Alternativ ist es aufgrund der Null-Pestizidwerte weniger wahrscheinlich, dass die Befruchtungstechniken toxische Schwermetalle verursachen, die sich normalerweise in den Nieren und in der Leber ansammeln.

Vorteile von Bio-Lebensmitteln

  • Bio-Produkte wie Fleisch und Milch enthalten 50% Omega-3-Fettsäuren, eine Art ungesättigtes gesundes Fett, das die Gesamtkalorien nicht erhöht.

  • Nachhaltige Praktiken für den Anbau von Pflanzen liefern Lebensmittel mit mehr Nährstoffen, einschließlich Mineralien, Vitaminen, Mikronährstoffen und Enzymen.

  • Bio-Lebensmittel, die auf einem ausgewogenen Boden angebaut werden, schmecken automatisch besser als konventionell angebaute Pflanzen.

  • Es werden keine synthetischen Hormone oder Antibiotika an Nutztiere verfüttert, wodurch der Verzehr von Bio-Lebensmitteln an sich sicherer wird.

  • Bio-Produkte haben einen höheren Gehalt an Antioxidantien und bergen kein Risiko für schädliche Pestizide oder andere potenziell schädliche Chemikalien.

  • Sie enthalten essentielle Nährstoffe, sobald sie geerntet werden, und müssen relativ schnell verbraucht werden

  • Ein geringeres Risiko einer Wasser- oder Bodenverunreinigung wirkt sich positiv auf das Wohlbefinden des Menschen und die Umwelt aus.

  • Bio-Lebensmittel können nicht vom Standpunkt ihrer DNA aus verändert werden, um frei von Pestiziden zu sein oder Insektizide zu produzieren. Es ist frei von (GVO) gentechnisch veränderten Organismen oder mit anderen Worten gentechnisch verändert

  • Der ökologische Landbau spielt eine positive Rolle für die Umwelt, da er die Umweltverschmutzung und Bodenerosion verringert, die Bodenfruchtbarkeit erhöht, Wasser spart und weniger Energie verbraucht

Es ist schwer zu übersehen, welche Probleme sich aus der toxischen Exposition konventionell angebauter Lebensmittel ergeben. Die Folgen von Faktoren wie Geburtsfehlern, Fettleibigkeit, Lernschwierigkeiten und Wasserverschmutzung stimulieren eine wertvolle Veränderung für die Lieferung von Bio-Etiketten auf den Markt. Das Wachstum in diesem dynamischen Sektor kann zum Schutz der Umwelt und zur Stabilisierung des Gesundheitslebens beitragen.



Source by Daisy Bell

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.